Unsere Angebote

Wir initiieren Erfahrungs- und Forschungsräume, in denen es um zwischenmenschlichen Kontakt, Verfeinerung von Präsenz und Erfahrung von Veränderungspotenzialen geht. Dabei variieren wir kreativ und lebendig in Methoden der Prozessbegleitung, so dass du Formate wie Sharing oder Counceling, Einzel- oder Gruppenübungen, körperlichen oder kreativ-künstlerischen Ausdruck, Meditation oder Achtsamkeitsübungen kennenlernen wirst. Durch unsere professionelle therapeutische Begleitung darfst du dich mit deinen persönlichen Anliegen und individuellen Fragen in Unbekanntes vorwagen. Körperorientiert, traumainformiert, beziehungsgestaltend.

Vorankündigung:

Gestaltzeit - der Kongress
01.-03.11.2024 in Freiburg
Call for abstracts bis Mitte März.
zum Flyer

mehr Infos

Gestaltzeit am Abend


WAS? Forschen und Experimentieren mit Gestaltarbeit, Körperübungen und Sharing in der Gruppe
FÜR WEN? Alle Menschen mit und ohne Vorerfahrung
WANN? Alle zwei Wochen donnerstags, 19:00-21:30 Uhr
WO? Urachstr. 40b, Freiburg Wiehre
WIE VIEL? Du wählst einen Spendenbeitrag von 12-20 Euro

Wir bitten um Anmeldung (gestaltzeit@posteo.de), aber auch spontanentschlossen bist du willkommen.
pic abend pic abend pic abend

Gestaltzeit am Abend

Alle zwei Wochen donnerstags findet unsere Gestaltzeit am Abend als offene gestalttherapeutische Gruppe statt, teilweise mit einem Themenschwerpunkt, teilweise ohne. Hier kannst du für ein paar Stunden in Begegnung eintauchen, dich mitteilen und Ausdruck finden – sei es über Sprache, deinen Körper oder kreative Medien. Es ist eine Möglichkeit, um regelmäßig diese Form des Kontakts mit dir und anderen zu praktikzieren und die Gestalthaltung mehr und mehr in deinen Alltag einzuladen.

Die nächsten Termine findest du über diesen Flyer

Gestaltzeit am Abend
Gestaltzeit und Zyklusverbindung

Gestaltzeit und Zyklusverbindung

Ein Seminar zu Menstruationszyklusbewusstsein. Körperoarrientiert, erfahrungsbasiert, gendersensibel. Was bedeutet Menstruation und Zyklus für dich? Wie sieht Selbstermächtigung für dich aus? Wodurch schenkst du dir, deinem Körper, deinem Sein Beachtung? Sei willkommen mit deinen eigenen (Zyklus)erfahrungen, Fragen, deiner Neugierde – und lass dich inspirieren, tragen und belgeiten durch Somatische Sexualpädagogik. Gestalttherapie. Ritualarbeit. Zykluswissen.
Weitere Infos in diesem Flyer.

nächster Termin: 11.04. - 14.04.2024

mehr Infos

Gestaltzeit und Zyklusverbindung


Vier Tage im geschützten Kreis. Kraftvoll, spirituell, politisch. Wir verfeinern Körper- und Gefühlswahrnehmung, vertiefen ein zyklisches, nicht-lineares Verständnis, brechen mit Tabus rund ums Bluten, tauchen in alltagspraktische Übungen zu den ‘inneren Jahreszeiten’ ein, lernen Anatomie und somatische Phänomene kennen – und bleiben immer wieder achtsam mit dem gegenwärtigen Moment: was zeigt sich in dir, wenn du über die Kraft des Eisprungs hörst? Widerstand, Jubeln, Fragezeichen?
Dabei sind Annäherungen und Inputs weder normativ noch binär-orientiert.
Periods have no gender!

FÜR WEN? Maximal 10 Teilnehmende. FLINTA* welcome
Leitung Majke & Miles
WANN? 11.04. - 14.04.2024 Seminarstart 10 Uhr, Seminarende 15 Uhr
WO? Waldhaus im Schuttertal (Ortenau), Schwarzwald
WIE VIEL? 380 € - Soli: 260 € - Supporti: 500 € - zzgl. 220 € Kost & Logis
Soliplätze sind begrenzt, melde dich bei uns bei Bedarf.
ANMELDUNG: Bitte melde dich mit Selbstverantwortungs-Erklärung und Anmeldebogen über gestaltzeit@posteo.de an. Nach Anzahlung von 150 € bist du verbindlich angemeldet. Bei Absage weniger als 14 Tage vorher gilt deine Anzahlung als Stornogebühr, falls dein Platz nicht nachbesetzt werden kann.

Das Seminar richtet sich an alle FLINTA (Frauen, Lesben, inter*, nichtbinär, trans*, agender Personen) blutend oder nicht (mehr) blutend. Was heißt das?


Das heißt wir laden alle Menschen ein die bluten, geblutet haben oder die Zyklusneugierig sind. Unser Seminar und der Kreis leben von Diversität, persönlichen, vielfältigen Geschichten und ihren Körpern. Wir wollen mit Mythen, normativer Blindheit und Tabus rund ums Bluten aufräumen und deshalb wollen wir dich, genauso wie du bist, in unsere Mitte einladen.

Im Folgenden möchten wir neben die normative Idee vom "periodischen" Bluten als das suggerierte "Erbe der Weiblichkeit" andere Existenten stellen, die wir explizit ansprechen wollen. Diese Diversität kann sowohl körperlich als auch identitär sein.


Unregelmäßigkeiten, Physiologie: Uns ist bewusst, dass Menschen ganz unterschiedliche Erfahrungen und Körper mitbringen, dass der "Zyklus" oft gar nicht zyklisch, periodisch oder regelmäßig wiederkehrend auftritt und manchmal auch ein starker physischer und/ oder psychischer Leidensdruck verspürt wird. Solltest du keine Regelmäßigkeit wahrnehmen, fühle dich bitte trotzdem willkommen. Zu bluten oder periodisch zu bluten ist keine Voraussetzung und nicht unsere Orientierung.


Krankheitsgeschichte, Hormoneinnahme, Eingriffe: Veränderungen und Unregelmäßigkeiten können auch durch Krankheit und externe Eingriffe wie Operationen, Hormonsubstitution etc. entstehen. Vielleicht kann dir das Seminar an der Stelle helfen damit sichtbar zu sein, in Kontakt mit deinem Körper, deinen Organen zu gehen und mehr Annahme zu finden. Dies gilz auch für Menschen nach oder in Trasformation.


Menopausal oder Post-Menopausal: Wenn du in oder nach der Menopause bist, blutest du zwar nicht mehr und trotzdem kann das Seminar sehr bereichernd für dich sein. Es kann dir die Möglichkeit geben dich rückblickend und auch im Hier und Jetzt mit deiner Blutungsgeschichte und deinem Uterus zu verbinden. Du nimmst auf dem Rad aller im Kreis einen ganz besonderen Platz ein, außerdem gibt es vielleicht auch für dich einen Zyklus zu entdecken mit dem du dich jetzt verbinden und beschenken kannst.


Intergeschlechtlichkeit: Die Norm geschlechtlicher Binarität hat sich im Wesen unserer Gesellschaft verbissen und gibt bislang keine öffentlichen Räume für Menschen zu existieren die dem binären Konzept nicht entsprechen. Solange Sprache und Alltagshandlungen daran festhalten ändert auch ein dritter Geschlechtseintrag nichts daran. Wir wollen einen Ort schaffen an dem du sichtbar sein kannst und Platz findest. Sei da mit deinem Körper und deinem Sein, deiner Neugierde, deinem Verbindungswunsch. Ob du einen Zyklus hast, manchmal, regelmäßig oder nie blutest ist egal. Sei so offen da wie du möchtest. Das gleiche gilt auch für Nichtbinarität und Transgeschlechtlichkeit.


Wir wollen Sensibilität für Gender- und Körpervielfalt schaffen, wollen Sprache und Kultur formen und auch gemeinsam in den Austausch gehen. Unsere Haltung ist diskriminierungssensibel und nichtnormativ geprägt und wir sind stetig dabei, uns und unsere Haltung weiterzuentwickeln.


Zu unserer Einordnung: Miles (neutrale Pronomen z.B. miles, they, hen). Weiß, trans-nichtbinär, queer, blutend. Majke (sie/ihr). Weiß, cis-weiblich, blutend.

pic zyklus pic zyklus pic zyklus pic zyklus

Wir haben bei unseren Seminaren eine Preisstaffelung: Normalpreis, Soli-Preis und Supporti-Preis. Was heißt das?

Soli-Preise: Wenn du gerade nicht in der Lage bist, den Normalpreis zu bezahlen, dann hast du die Möglichkeit, zum ermäßigten Preis teilzunehmen. Diese Plätze können wir nur begrenzt anbieten, bitte tritt mit uns in Kontakt.

Supporti-Preise: Mit dem Supporti-Betrag unterstützt du unsere Arbeit und die, die gerade nicht den Normalpreis zahlen können.

Anmeldungen: Bitte melde dich mit Selbstverantwortungs-Erklärung und Anmeldebogen über gestaltzeit@posteo.de an. Nach Anzahlung von 120 € bist du verbindlich angemeldet. Bei Absage weniger als 14 Tage vorher gilt deine Anzahlung als Stornogebühr, falls dein Platz nicht nachbesetzt werden kann.

Spezial:Du willst das Kochen in den Tagen übernehmen und dafür vergünstigt teilnehmen? Wenn du dich als Küchen-Helfende*r anmeldest, zahlst Du nur Kost&Logis und kannst an all den Angeboten teilnehmen, die vor und nach dem Richten der Mahlzeiten stattfinden. Erfahrungsgemäß ist das einiges!

05.-08.09.2024 „deine Trauer“

Ein Seminar für Abschied, Loslassen und Trauern.


Wenn du einen Verlust erlebst, kann das viel auslösen. Herzschmerz, Liebe, Leere. Wut, Abgeschnitten sein, sich nicht verstanden fühlen. Sich tief verbunden fühlen, Gehalten sein. Sich einsam fühlen, den Boden verlieren. Frei sein. Jeden Tag anders oder über Wochen gleich. Ein Verlust kann uns in Kontakt bringen mit einer vorher nie gefühlten Tiefe des Lebens und uns vergessen lassen, wo auf dieser Welt unser zu Hause ist - Trauer kann so verschieden sein!

Bei „Gestaltzeit und deine Trauer“ öffnen wir einen geschützten Raum, in dem wir uns den individuell verschiedenen Schichten des Trauerns nähern. Gemeinsam mit Menschen, die etwas Anderes und vielleicht etwas ganz Ähnliches wie du erlebt haben, darf sich ein Rahmen aus Mitgefühl, Bezeugen und Gemeinschaft kreieren. In behutsamen Gruppen- und Einzelarbeiten, werden wir uns auch von der Natur, ihren Elementen und ihren großen Wandlungsfähigkeiten unterstützen lassen und auf diese Weise vielleicht auch Raum schaffen für etwas Neues.



FÜR WEN? Für Menschen, die jemanden oder etwas in ihrem Leben verloren haben.
WANN? 5.-8.09.2024
WO? Bruderhof an der Wutachschlucht, Schwarzwald
WIE VIEL? 350€ - Soli: 250€ - Supporti: 500€ zzgl. 120€ Kost und Logis Soli-Plätze sind begrenzt. Melde dich bei uns bei Bedarf.
Leitung Patricia Kleber, Agnes Knoop, Irene Killian
pic trauer pic trauer pic trauer
04.-07.07.2024 „auf der Wandelwiese“

Ein Selbsterfahrungsseminar mit Gestalt- und Naturarbeit. Für den Wandel auf dieser Welt.


Du sehnst dich nach Räumen, in denen du dich authentisch zeigen kannst bzw. herausfinden kannst, wie das überhaupt geht?
Du bist auf der Suche nach Orten, an denen du anderen Menschen wirklich begegnen kannst und Verbindung möglich wird?
Du wünschst dir mehr Zugang zu dir und mehr Klarheit für deinen weiteren Weg?

Unser Verändern in der Welt wird möglich, wenn wir beginnen, unsere alten Schichten abzutragen und auf diese Weise unsere Wirkkraft freizusetzen. Besonders im Rahmen einer Gruppe werden neue, heilsame Erfahrungen ermöglicht, die unser Sein in der Welt positiv beeinflussen können. Das ist mutig, aber lohnt sich! Durch Transformation auf der individuellen Ebene können wir konkrete nächste Schritte gehen, die den Wandel im Außen nachhaltig realisieren.

Gestaltzeit ist ein Selbsterfahrungsseminar zur Persönlichkeitsentwicklung, das Gestaltarbeit und Naturarbeit miteinander verbindet. Bepackt mit der Forschungsfrage Wie erlebe ich mich? Im Kontakt mit anderen Menschen und im Kontakt mit der Natur - schlagen wir unsere Zelte auf und verbringen 4 Tage in einer Gruppe von 8-14 Menschen auf der Wandelwiese der Gemeinschaft „Wandelgut“ in Mechow bei Lübeck. In den Gruppenzeiten werden wir mit einem Angebot aus Begegnungs- und Körperübungen und Gestalt - Sitzungen im Gruppenkontext im gemeinsamen Prozess sein. Die Schwellengänge in der Natur und die Alleinsein- Zeit laden dich ein, zu dir und deiner ganz eigenen inneren Ausrichtung zu kommen. Dabei bestimmst du selbst, in welchem Tempo und wie tief du in deine Erfahrung ein-tauchst.



FÜR WEN? Für Menschen, die authentische Begegnungen suchen und nach individueller und kollektiver Wandlung streben
WANN? 04. bis 07. Juli 2024 I Seminarstart am Donnerstag um 14 Uhr, Ankommen ab 12:30 Uhr; Seminarende am Sonntag um 13 Uhr, dann Mittagessen & Abbau bis ca. 15 Uhr
WO? Auf der Wandelwiese der Gemeinschaft „Wandelgut“ in Mechow bei Lübeck
WIE VIEL? Seminarbeitrag Gestaltzeit: 360€ - Soli: 250€ - Supporti: 500€
Kost&Logis für das Wandelgut: 170€ - Soli: 145€ - Supporti: 195€
Leitung Patricia Kleber und Martin Pellmann
Spezial Anmeldung über www.wandelgut.de
Das Seminar bietet auch die Möglichkeit, den Ort der Gemeinschaft „Wandelgut“ kennen zu lernen.
pic wandelgut pic wandelgut pic wandelgut
20.-23.06.2024 „Ritualarbeit zu Mittsommer“

Gestaltzeit zu Mittsommer. Ein Zusammenkommen zur Sommersonnenwende.


zum Flyer

Erlebe die kraftvolle Verbindung gestalttherapeutischer Prozessbegleitung und ritueller Naturarbeit zu Themen der Sommersonnenwende: Licht, Fülle, Sichtbarkeit, Höhepunkt. Das Jahr steht im Zenit, die Natur in ihrer prächtigen Fülle - Was ist in deinem Leben sichtbar? Darfst du strahlen? Oder lässt der Blick ins Licht deine Schatten hervortreten? Lass dich in die Stille der Natur fallen. Begegne dir in deiner Fülle. Erfahre achtsam-liebevolle Begleitung. Kreiere dein eigenes Ritual. Zelebriere im gemeinschaftlichen Kreis mit einem Sonnenwendfeuer den Höhepunkt des Lichts.



FÜR WEN? max. 12 Teilnehmende
WANN? 20.-23. Juni 2024, Seminarstart 15 Uhr (Ankommen ab 13:30 Uhr), Seminarende 14 Uhr
WO? Bruderhof, Wutachschlucht (Schwarzwald), Übernachtung im eigenen Zelt, Bauwagen optional beim Bruderhof buchbar
WIE VIEL? 320 € - Soli 250€ (Soli-Plätze begrenzt, bitte melde dich bei Bedarf) zzgl. 120€ Kost & Logis
Kochen statt Seminarbetrag auf Anfrage
leitung Agnes Knoop & Majke Kunze
Anmeldung Bitte melde dich mit Selbstverantwortungs-Erklärung und Anmeldebogen über gestaltzeit@posteo.de an. Nach Anzahlung von 150 € bist du verbindlich angemeldet. Bei Absage weniger als 14 Tage vorher, werden die Kost- und Logiskosten von 120€ fällig, falls dein Platz nicht nachbesetzt werden kann.
pic mittsommer pic mittsommer pic mittsommer pic mittsommer
18.-21.05.2024 „Angst & Mut“

„Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern sich der eigenen Angst zuzuwenden.“


Wir alle kennen Angst. Sie hält uns immer wieder davon ab, uns so zu zeigen, wie wir sind, nach unseren Bedürfnissen zu handeln und voll im Leben zu stehen. Wir haben z.B. Angst davor, abgelehnt zu werden, andern zu viel zu sein oder nicht zu genügen und trauen uns nicht das zu, was wir verwirklichen wollen. Auch andere Ängste wie Angst vor Krankheit, Verlust- und Existenzangst etc. können uns stark einschränken.
Bei diesem Seminar möchten wir mit Dir einen sicheren Raum in Gemeinschaft eröffnen, in welchem du Gelegenheit hast, dich deinen Ängsten mit Mitgefühl zuzuwenden, dich zu zeigen, Kraft, Mut und Vertrauen zu schöpfen und neue Schritte zu gehen.


FÜR WEN? Alle Interessierten & Neugierigen mit und ohne Vorerfahrung. Max. 12 Teilnehmende.
WANN? Sa., 18.5. - Di., 21.5.24 (Pfingsten)
WO? Bruderhof in der Nähe der Wutschschlucht, Schwarzwald
WIE VIEL? Seminarbeitrag 350.- €, - Soli: 250.- € - Supporti: 480.- € -, zzgl. 120 € für Kost & Logis
Schlafen im eigenen Zelt. Evtl. Bauwagen mit einem Aufpreis buchbar.
Soliplätze sind begrenzt, melde dich bei uns bei Bedarf.
Leitung Irene Killian, Martin Pellmann, Edgar Reinhold
pic angst pic angst pic angst pic angst

Gestaltzeit im Wald

Wir begeben uns raus in die Natur, die uns als Inspirations- und Kraftquelle dient. Unser Zusammensein ist geprägt durch einen einfachen Lebensstil bei Sonne, Wind, Wetter und Feuer. Du erfährst dich durch Elemente der Naturtherapie, Wildnispädagogik sowie klassischen Techniken aus der Gestalttherapie wie Sharing, Kontakt- und Körperübungen. In der Stille der Natur lebst du vielleicht in die ein oder andere Antwort hinein.



Auf welches der folgenden Themenschwerpunkte hast du Lust? Ließ mehr zu unseren Seminaren im Wald 2024:

Gestaltzeit im Wald
Paarzeit

Gestaltzeit & Paarzeit

Ein Wochenende für Paare. Ich-Du-Wir – ein Tanz zwischen Differenzierung und Verbindung. Neben alltagspraktischen Impulsen für achtsame Begegnung und authentische Kommunikation tauchen wir über begleitete Paarprozesse in gelebtes Erleben ein. Freut euch auf intensive Erfahrungen durch gestalttherapeutische und systemische Ansätze mit Zwiegesprächen, Skulpturenarbeit und vielem mehr.

nächster Termin: 12. + 13.11.2024 in Freiburg

mehr Infos

Gestaltzeit & Paarzeit


Du lebst in anderen Beziehungsformen und fragst dich, ob und mit wem deiner Beziehungspersonen du willkommen bist? Scheu dich nicht, uns zu kontaktieren. Ggf. bietet sich auch ein Vorgespräch an. In unserer Haltung und der Begleitung sind wir erfahrungsbasiert und nicht normativ unterwegs. Weitere inhaltliche Details folgen in Kürze…

FÜR WEN? max. 10 Teilnehmende aka 5 Paare – Restplätze werden auch an Einzelpersonen vergeben, die sich mit Beziehungsdynamiken auseinandersetzen wollen
WANN? 12.-13.11.2024
WO? Freiburg Wiehe, Urachstr. 40b
WIE VIEL? 300€ pro Paar, 160€ für Einzelpersonen
Leitung Majke Kunze & Martin Pellmann

Gestaltzeit Einzelsession

In Einzelsessions hast du Raum nur für dich. Wenn aktuelle Lebensthemen deinen Alltag beeinträchtigen, du deine Mechanismen in deinen Beziehungen immer wieder wiederholst, du eine Entscheidung treffen musst oder du feststeckst und dich nach mehr Lebendigkeit sehnst, können wenige Gestaltsitzungen schon etwas bewegen. Auch wenn du dich über einen längeren Zeitraum therapeutisch begleiten lassen möchtest, kannst du dich an uns wenden.

Konditionen: auf Anfrage (Raum Freiburg)

Gestaltzeit Einzelsession